K17

Die besten News online

You are here: Home - Anderes - January 2017


Monthly Archives: January 2017

Was ist ein Ödem und was kann ich dagegen tun?

Oft wird behauptet, daß Menschen an Ödemen leiden. Aber was genau ist ein Ödem? Ödeme sind Ansammlungen von wässriger Flüssigkeit im Körpergewebe, die zu Schwellungen der betroffenen Gewebe führen. Der Bereich in dem sich die Flüssigkeit ansammelt, wird anschwellen und dicker werden. Orte, an denen Ödeme am häufigsten auftreten, sind Füße, Knöchel, Beine, Magen und Lunge. Ödeme sind leicht an einem geschwollenen Teil Ihres Körpers zu erkennen. Drücken Sie mit einem Finger in diesem Abschnitt. Sobald eine Spitze in Ihrer Haut verbleibt, kommt es häufig zu Ödemen. Wenn Sie innerhalb kürzester Zeit einige Kilo zunehmen sollten, denken Sie auch über ein Ödem nach.

Was verursacht Ödeme?


Ödeme können durch verschiedene Dinge verursacht werden beispielsweise durch bestimmte Medikamente oder Krankheiten. In vielen Fällen haben Ödeme mit Herzproblemen zu tun. Wenn Sie in der Vergangenheit mit Herzproblemen zu kämpfen hatten, sind die Chancen höher das sie von Ödemen geplagt werden. In diesem Fall ist es immer wichtig, dass sie so schnell wie möglich zum Arzt gehen. Wenn Sie an Ödemen leiden und in der Vergangenheit Herzprobleme hatte, deutet dies darauf hin, dass sie wieder Probleme mit dem Herzen haben. Darüber hinaus können Ödeme durch zu viel Salz, einen langen Flug oder wenn Sie mit dem Arm die ganze Nacht ausserhalb des Bettes schlafen, verursacht werden.

Was Sie gegen Ödeme tun können


Wenn Sie denken, dass Sie ein Ödem haben, ist es wichtig, zum Arzt zu gehen. Der Hausarzt kann mit einer körperlichen Untersuchung feststellen, ob Sie tatsächlich ein Ödem haben und wo die Ursache liegt. Abhängig von der Ursache wird bestimmt, was Sie tun müssen, um Ödeme zu behandeln.


Um Ihnen den Alltag mit Venenproblemen zu erleichtern, können Sie sich entscheiden Stützstrümpfe zu tragen. Wenn Sie an Herzproblemen leiden, sollten Sie wenig bis gar kein Salz zu sich nehmen. Ausserdem ist es ratsam regelmäßig den Körperteil hochzulegen, sodass die überschüssige Flüssigkeit zurückwandern kann. Ebenso helfen auch Spaziergänge und aussreichend Bewegung, so kann der Körper die Flüssigkeit selbstständig abpumpen.