K17

Die besten News online

You are here: Home - Bewegung - September 2016


Monthly Archives: September 2016

Tipps fürs Laufen

Laufen ist für viele Menschen ein wunderbarer Sport. Wir können draussen an der frischen Luft sein und gleichzeitig auch an unserer körperlichen Fitness arbeiten. Außerdem ist Laufen natürlich auch sehr gut für unsere Gesundheit. Dennoch sollte man einige Dinge berücksichtigen. Fangen Sie mit dem Laufen an oder wollen Sie schneller und länger laufen? Dann lesen Sie folgende Tipps für einen guten Start.

Wenn Sie gute Sportkleidung suchen dann klicken Sie hier Heute bestellt morgen zuhause.

Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Tipps, die Sie sofort anwenden können

  • Gehen Sie gleich am Anfang nicht an Ihr Limit. Laufen ist eine ziemlich belastende Sportart für die Knie und andere Gelenke. Deshalb ist es wichtig, die Kraft der Muskeln aufzubauen.
  • Kaufen Sie sich gute Laufschuhe, die zu Ihnen passen. In einem Sportgeschäft können Sie sich beraten lassen, welche Schuhe am besten für Sie geeignet sind. Gute Sohlen sind wichtig für die Abfederung Ihrer Gelenke.
  • Versuche beim laufen soviel wie möglich auf ebenen Flächen zu gehen, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Wenn Sie an Ihrer Lauftechnik arbeiten möchten, ist es wichtig, ins Ausdauer mit Intervalltraining zu wechseln. Das bedeutet, dass Sie regelmäßig schneller laufen und dann langsamer werden. So können Sie Ihr Tempo aufbauen.
  • Um Ihre Beinmuskulatur zu stärken, können Sie Treppen hoch und runter laufen.
  • Es ist auch wichtig regelmäßig laufen zu gehen, ungefähr 2-3 die Woche wäre gut. Bedenken Sie wenn Sie für mehrere Wochen pausieren und wieder anfangen, muss sich Ihr Körper erst wieder an den Rhythmus gewöhnen. Wenn Sie täglich laufen gehen, vergessen Sie nicht regelmässige Ruhetage einzuplanen.
  • Ebenso ist es wichtig, das Sie Bauchfett verlieren, wenn Sie weniger Gewicht haben werden Sie automatisch schneller und es ist auch besser für Ihre Gelenke.
  • Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden haben, ruhen Sie sich so schnell wie möglich aus. Bei Verletzungen kann es sein das Sie über Wochen, Monate nicht trainieren können.